I cookie ci aiutano a fornire i nostri servizi.
Utilizzando tali servizi, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra.

Unter den Ortschaften von Interesse:
"Torre di Carlo V" (Turm), der 1547 zur Verteidigung der Sarazener-Angriffe erbaut wurde und später als Grenze diente, und wo die derzeitigen Siedlungen gebaut wurden, konserviert an der Fassade eine Ädikula mit dem Kaiserwappen der Habsburger.

Die moderne Pfarrkirche des "Sacro Cuore Gesù" , aus dem neunzehnten Jahrhundert, beherbergt ein absidiales Gemälde .

Auf der Bundesstrasse Adriatica befindet sich ein "Museum mit antiken Waffen".

Das adriatische Litoral von Martinsicuro und Teil von Villarosa, zwischen den Mündungen der Flüsse Tronto und Vibrata, sind ein Küstenstreifen mit Sandstrand, wo auch ein Biotop mit Dünen und psammophiler Vegetation liegt. Im Schilfroh der natürlichen Wassergräben leben Vögel verschiedenster Art.